Sie sind hier:

socialday

Logo des Projekts "socialday"

Der socialday ist ein regelmäßiger Einsatztag von Kindern und Jugendlichen (unterstützt von Erwachsenen) aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland unter dem Motto: Einen Tag lang für diejenigen leben, an die vielleicht niemand denkt: Flüchtlinge, ältere Menschen, Obdachlose. Die Erfahrung der Jugendlichen dabei ist, selbst beschenkt zu werden, wenn man die eigenen Talente zum Einsatz für andere bringt.

Wie läuft ein socialday ab?

Treffpunkt ist an einem Samstag oder Sonntag Vormittags in der Schule der Schulbrüder in der Gebrüder Lange Gasse 2-4 in Wien 15.

Nach einer kurzen Einstimmung in den Tag teilen sich die Teilnehmer zur Vorbereitung der einzelnen Sozialeinsätze in Gruppen auf, wobei jede Idee willkommen ist.

Kochen eines drei-gängigen Menüs für Nichtsesshafte: wir dekorieren den Speisesaal und decken die Tische, möglicher Weise wird auch ein Geschenketisch vorbereitet. In der Schulküche kochen wir die Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise. Sobald die eingeladenen Gäste ankommen, empfangen wir sie herzlich, plaudern mit ihnen, hören zu, servieren ihnen das Essen und bieten ev. auch eine musikalische Einlage dar.

Spiele mit und für Flüchtlingskinder: wir bereiten Spiele, Lieder, etwas zum Basteln etc. vor.

Besuch im Altersheim: wir bereiten Lieder, Sketches, ev. ein Geschenk zum Mitbringen, etc. vor.

Nach einem Mittagessen für die Teilnehmer geht’s los in die einzelnen Einrichtungen wie zum Beispiel das Altersheim CaSa Leben im 10.Bezirk, das Flüchtlingshaus in der Braunspergengasse oder wir holen die Kinder vom Flüchtlingshaus Karwan ab, um gemeinsam im Turnsaal der Schule der Schulbrüder zu spielen, basteln und den Nachmittag zu verbringen.

Wer kann daran teilnehmen?

Alle, die sich gerne einmal einen Tag lang für andere einsetzen. Auch Firmlinge sind herzlich willkommen!

Infos bei:

Maria und Leo Reitbrecht, reitbrecht [at] gmx [dot] at